Seminare

Workshop I + II + Tumor mit HP Alan Baklayan

//Workshop I + II + Tumor mit HP Alan Baklayan
Lade Veranstaltungen

In dieser langen Workshop-Woche werden mehrere Veranstaltungen abgehalten. Voraussichtlich wird folgender Inhalt stattfinden:

Seminar/Workshop I
„Viren, Mykosen und Allergien in der Systematik schwer therapierbarer Patienten“

Seminarziel: Sicherer Umgang mit schwerster viraler undmykotischer Belastung sowie Allergien, die Integration dieser Belastungen in den übergeordneten Therapieplan und Erkennen und Beseitigen von Therapie-Hindernissen.

Themen im Einzelnen:

  • Sicherer Umgang in der Diagnose und Therapie viraler Belastungen
  • Effektive Mykosetherapie mit Verkürzung der Therapiezeit trotz hartnäckiger Verankerung
  • Spezifische Immunblockaden
  • Nahrungsmittel-Allergien und –Unverträglichkeiten
  • Arbeit mit dem Testkasten Pathologien
  • Metabolische Regulation

Seminar/Workshop II
„Hormonelle Steuerung, Fokaltoxikosen und Autoimmun-Erkrankungen in der Systematik schwer therapierbarer Patienten“

Seminar Ziel:

 

  • Die Fähigkeit zur sicheren Diagnose und Therapie von Herd-Belastungen
  • Diagnose, Differentialdiagnose und therapeutische Vorgehensweise bei Autoimmun- und autoaggressiven Erkrankungen
  • Verständnis der neurohormonellen und neurohumoralen Steuerung und Zusammenhänge mit chronischem Stress, Erschöpfung und Burnout

Themen:

  1. Grundbegriffe der Regulationstherapie und Inneres Milieu
  2. Die Hintergründe und Grundlagen der Differential Test Systematik verstehen und die Ebenen korrekt anwenden
  3. Aufbau der Testampullen der Differential Test Systematik und ihrer Vorteile
  4. Fokaltoxikosen
  5. Erweiterte Allergie-Therapie und die sich daraus entwickelnden Autoaggressionstendenzen als Einstieg in die pathologischen Prozesse
  6. Die zentrale Regulation der neurohormonellen und neurohumoralen Steuerung
  7. Chronischer Stress, Erschöpfung, Burnout und endokrine und neuro-humorale Hintergründe

Tumorseminar/-workshop
Krebs – Therapie und Forschungsergebnisse
Zur Erlangung des sicheren Umgangs mit degenerativen Prozessen

Themen:

  1. Systematische Testung und Therapie des Tumor-Patienten
  2. Präkanzerose und neoplastische Tendenzen erkennen und therapieren
  3. Denkmodell zur degenerativen       Entartung
  4. Tumoraktivität testen – bioenergetische Tumormarker
  5. Ansatz einer Differentialdiagnose von gut- und bösartigen Tumoren
  6. Regulation: Blockaden und inneres Milieu therapieren
  7. Die Rolle der Bakterien in der Tumorgenese
  8. Herdbelastungen
  9. Die Rolle der Parasiten, Blutparasiten, Viren und Mykosen
  10. Wann fängt ein Tumor an sich aufzulösen?
  11. Therapiesystematik
  12. Gezielte Begleitmaßnahmen / Fallbesprechungen

Termine:

  • Workshop I, Dienstag, den 18. Juli von 10 bis 18 Uhr bis Donnerstag, den 20. Juli von 09 bis 13 Uhr
  • Workshop II , Freitag den 21. Juli von 10 bis 18 Uhr bis Sonntag, den 23. Juli von 09 bis 13 Uhr
  • Tumorseminar/ -workshop, Montag den 24. Juli von 10 bis 18 Uhr und Dienstag, den 25. Juli von 09 bis 13 Uhr

Preise:

– pro Workshop 320 €

– insgesamt 960 €

Hier geht es zum Anmeldeformular

Diese Veranstaltung wird gehalten und veranstaltet vom Arbeitskreis TREF und gesponsert von DermaVit GmbH & Co.KG.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung per Email, Fax oder Telefon:

DermaVit GmbH & Co. KG
Unterer Anger 15
80331 München
Fon: +49(0)89/1890846-0
Fax: +49(0)89/1890846-15
Email: info@derma-vit.com